Shadowboard im (Ikea) Küchen-Schubfach // Werkzeugeinlage selber machen

Wie man ein Shadowboard schnell und einfach selbst herstellen kann, wurde ja in einem früheren Post eingehend beschrieben ([Shadowboard selber herstellen](http://www.wuerfelschaum.de/shadowboard-selber-herstellen/)). Welchen Umfang die Werkzeugeinlage haben soll, hängt dabei maßgeblich von ihrem Lagerort ab. Neben der Unterbringung in einem Werkzeugkoffer gibt es auch die Möglichkeit mit einer größeren Rastermatte die Schubfächer in Küchen oder Werkstätten zu füllen.

eine Rasterschaumstoff-Matte als Shadowboard im Schubfach

Die hier verwendete Matte passt mit 500 mm Länge und 250 mm Breite perfekt in ein (z.B. IKEA-) Schubfach und zwei Einlagen hintereinander füllen den Platz bestens aus. Je nach gewünschter Höhe kann man mit niedrigen Matten sogar zwei Schaumstoffmatten übereinander unterbringen.

zwei Rasterschaumstoff-Matten in Schrankschublade

Zur Herstellung folgt man auch hier am besten dem bewährten Prinzip, die gewünschten Werkzeuge aufzulegen und dann die Würfel der Form entsprechend zu entnehmen, bevor der farbige Boden angeklebt wird. Man hat somit auch die Möglichkeit kleinere Fächer zu bedienen, indem man die Matte auf die gewünschte Größe zurecht stutzt bis sie in die gewählte Schublade passt.

Shadowbard für Werkzeuge in Schrankschublade

So lassen sich Werkzeuge übersichtlich und sicher verstauen.

Bezugsquellen:

[Würfelschaumstoff 50 cm x 25 cm in verschiedenen Höhen]

[dazu passende farbliche Schaumstoffzuschnitte]